03. Jun 2022  |  Energie Ausserschwyz AG

"Solar Butterfly" in Galgenen

Gestern Abend war der «Solar Butterfly» in Galgenen zu Besuch. Das solarbetriebene Gefährt, ein Projekt von Initiant Louis Palmer, ist am 23. Mai in Dierikon gestartet und soll letztlich 100’000 Kilometer um die Welt fahren.

 

Unter dem «Solar Butterfly» kann man sich einen Wohnwagen vorstellen, dessen Wände ausfahrbar und mit Solarzellen ausgestattet sind. Im Innern gibt es neben mehreren Betten eine Küche, eine Dusche, eine Toilette und einen Presseraum. Gezogen wird der Butterfly von einem Tesla, dessen Batterien direkt von der Solaranlage aufgeladen werden. 

 

Der Stopp des «Solar Butterfly» bei uns im Energiezentrum war uns eine grosse Freude. Denn wie auch den Initianten der Initiative Solar Butterfly liegt uns das Netto-Null-Ziel der Schweiz am Herzen. Indem wir das Potenzial der Schweizer Wälder nutzen, gewinnen wir mit der Fernwärme nicht nur eine erneuerbare, sondern auch nachhaltige und regionale Energiezufuhr. 

 

Beim gestrigen Event der Energie Ausserschwyz sprachen nebst dem «Solar Butterfly»-Initiant Palmer auch Daniel Büchel, der Vizedirektor Bundesamt für Energie. Anschliessend fand ein spannendes Interview von Louis Palmer mit den Regierungsvertretern der Kantone St. Gallen, Glarus und Schwyz sowie Vetretern der Energie Ausserschwyz statt. 

 

Der Abend fand einen krönenden Abschluss bei der Besichtigung des «Solar Butterfly» sowie dem Holzheizkraftwerk der Energie Ausserschwyz. Wir wünschen Louis Palmer und seinem Team viel Erfolg bei ihrer Mission!

 

 

easz-solarbutterfly